Erfahrungsaustausch und Netzwerken beim NIFA-Fachtag „Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten – Wo stehen wir? Wo wollen wir hin?“ – Ergebnisse und Dokumentation

Impulsreferate des Vormittags

Kirsi-Marie Welt, NIFA-Projektkoordinatorin erläuterte den Hintergrund des Fachtags, begrüßte die Teilnehmenden und stellte das Netzwerks zur Integration von Flüchtlingen in Arbeit (NIFA) wie auch den Moderator Nikita Gorbunov vor, der durch den Fachtag führte.

Mit ihrem Fachvortrag „(Arbeitsmarkt-) Integration im Kontext rechtlicher Rahmenbedingungen“ führte Dr. Sandra Kostner von der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd in den rechtlichen Hintergrund des Themas ein.

Einen Einblick in die praktische Umsetzung der arbeitsmarktlichen Beratung und Begleitung von Geflüchteten durch die Arbeitsverwaltung ermöglichten Irene Thiele und Natalie Jäger von der Agentur für Arbeit Stuttgart mit ihrem Beitrag „Arbeitsvermittlung von Geflüchteten durch die Arbeitsagentur“.

Das Ankommen_und_Leben_in_Stuttgart“ wurde durch Gari Pavkovic, Integrationsbeauftragter der Stadt Stuttgart, skizziert. Er lieferte Zahlen und Fakten zu den in Stuttgart lebenden Flüchtlingen, den Integrationsangeboten der Stadt und stellte das Ankommen als andauernden und gemeinsamen Prozess zwischen Aufnahmegesellschaft und Geflüchteten dar.

Dr. Nahida Amado von der KAUSA Servicestelle Region Stuttgart, IHK Region Stuttgart brachte mit Ihrem Impulsreferat „Geflüchtete im Unternehmenskontext“ den Blick der Arbeitgeber in die Diskussion ein.

Rex Osa von der Initiative Refugees for Refugees rundete dann letztlich die Impulsreferate aus Perspektive der Geflüchteten ab.