Freiwillig Engagierte

Ehrenamtliche nehmen bei der Integration von Geflüchteten eine wesentliche Rolle ein. Sie engagieren sich für geflüchtete Menschen in vielerlei Hinsicht, ob beim Deutschlernen, bei der Begleitung zu Behörden und Ämtern, bei der Freizeitgestaltung, im Asylverfahren, aber auch mehr und mehr auf dem Weg der Flüchtlinge in Arbeit und Ausbildung. Für NIFA ist es daher sehr wichtig, die Ehrenamtlichen bei der Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen ergänzend einzubeziehen und fachlich zu begleiten.

Für ehrenamtlich Engagierte und Interessierte an den Projektstandorten Stuttgart, Tübingen und Pforzheim bietet NIFA daher folgendes an:

  • Individuelle Fachberatung per Telefon oder E-Mail
  • Bereitstellung von Infomaterialien und Broschüren
  • Qualifizierung und Begleitung im Rahmen der „Ausbildungs- und Jobpatenschaften für Flüchtlinge“

Die Fach-Fortbildung als „ehrenamtliche Ausbildungs- und Jobpat/-innen“ baut auf dem Wissen und den Praxiserfahrungen der Netzwerkträger auf. Sie bietet ehrenamtlich Engagierten den notwendigen Überblick über die rechtlichen Grundlagen und die praktischen Handlungsmöglichkeiten. Um die behördliche Seite der Arbeitsmarktintegration kennenzulernen, sind Besuche bei der örtlichen Agentur für Arbeit und dem Jobcenter integriert.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können in der Folgezeit selbständig und im Rahmen des Netzwerks Flüchtlinge im arbeitsmarktlichen Integrationsprozess begleiten und unterstützen. Sie treffen sich regelmäßig mit den Anleiterinnen und Anleitern der NIFA-Partner zum Erfahrungsaustausch und zur Fallbesprechung.

An den Standorten Stuttgart, Tübingen und Pforzheim läuft gerade eine Fortbildungsrunde, die nächste ist für Herbst 2017 geplant.

Perspektivisch ist geplant, auch ehrenamtlich engagierte Flüchtlinge einzubeziehen und auch außerhalb der Projektstandorte solche Fortbildungsreihen anzubieten. Gerne können Sie uns diesbezüglich kontaktieren.